Landeskongress

Verschoben auf 2021: RESPEKT für Kinder: Rechte I Schutz I Wohl

 

Neuer Termin: 25. und 26. Juni 2021 (also im Sommer kommenden Jahres)

EILMELDUNG vom 12.03.2020

Der Coronavirus breitet sich weiter aus. Es handelt sich in Deutschland und weltweit um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Wie die Situation in zwei Wochen aussehen wird, ist momentan nicht absehbar.

Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber den Teilnehmenden und allen an dem Landeskongress Kindertagespflege Beteiligten bewusst. Wir sind auch bestrebt, dass die in der Kindertagespflege tätigen Personen, die über 22.000 Kinder in Baden-Württemberg in ihrer Obhut haben, gesund bleiben.

Daher haben wir die Entscheidung getroffen, den Landeskongress Kindertagespflege RESPEKT für Kinder: Rechte I Schutz I Wohl (geplant für den 27. und 28. März 2020) auf den 25. und 26.06.2021 – also auf den Sommer kommenden Jahres – zu verlegen.

Alle Teilnehmenden sind automatisch für diesen neuen Termin im nächsten Jahr angemeldet. Die Anmeldung bleibt bestehen. Sofern Sie jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt die Erstattung der Teilnehmergebühren wünschen und sich vom Landekongress abmelden möchten, schicken Sie uns eine formlose Mail an lv@kindertagespflege-bw.de. Wir erstatten Ihnen dann die Teilnehmergebühren zurück.

Wir würden uns sehr freuen, Sie auf unseren Veranstaltungen in diesem und im nächsten Jahr beim Landeskongress zu begrüßen.

Daher: BLEIBEN SIE GESUND!

Ihr Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg e.V.

Kontakt: lv(ad)kindertagespflege-bw.de

 

Abgesagt: Am 27. und 28. März 2020

Haus der Wirtschaft
Bertha-Benz-Saal
Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart

Schirmherr Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg

Grußwort Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ein Landeskongress der besonderen Art: An erstmalig zwei Tagen dreht sich alles um die Kleinsten und Wertvollsten der Gesellschaft: die Kinder. Nahezu täglich wird einem durch diverse Berichterstattungen ins Gedächtnis gerufen, dass dem Schutz des Kindeswohls die höchste Priorität zukommen muss. So steht die Bedeutung von Kinderrechten, Kinderschutz und Kindeswohl in der Kindertagespflege im Mittelpunkt.

Zielsetzung

Der thematische Bogen wird weit gespannt. Der Themenkomplex wird sowohl theoretisch erörtert als auch für die Praxis in Workshops aufgearbeitet. Welche globalen Auswirkungen die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention hat, wird ebenso diskutiert wie die Frage, ob Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden sollten. Wie sich die Verankerung des Kinderschutzes und des Kinderwohls in der Kindertagespflege auswirken, welche Vorgaben sich daraus für die pädagogische Arbeit ableiten und was das für Politik und Verwaltung bedeutet, bilden den roten Faden der Veranstaltung.

Programm

Freitag, 27.03.2020, 9:30 bis 16:30 Uhr

Der erste Tag des Landeskongresses richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter/-innen für die Kindertagesbetreuung in kreisangehörigen Städten und Gemeinden sowie in Stadt– und Landkreisen, Mitarbeiter/-innen der Jugendämter, Mitarbeiter/-innen und Vorstände von freien Trägern der Kindertagespflege und Tagespflegepersonen.

Hier geht es zum Programm des ersten Tages am 27.03.2020.

Es besteht die Möglichkeit, am ersten Tag einen Austellerstand zu buchen. Hier gibt es weitere Informationen.

Samstag, 28.03.2020, 9:30 bis 16:00 Uhr

Der zweite Tag des Landeskongresses richtet sich an Tagespflegepersonen sowie interessierte Verantwortliche und Mitarbeiter/-innen der Jugendämter und der freien Träger der Kindertagespflege.

Hier geht es zum Programm des zweiten Tages am 28.03.2020. 

Der Landeskongress ist an einzelnen Tagen oder zweitägig buchbar.

Moderation Johannes Büchs

Johannes Büchs ist Moderator für die „Sendung mit der Maus“ und „Kann es Johannes?“ im Ersten und KiKa. Neben seiner journalistischen Tätigkeit trainiert Johannes Büchs Führungskräfte zu den Themen Präsentation, Storytelling und Medienarbeit. www.Johannesbuechs.de

 

Kooperationsveranstaltung

Der Landesverband Kindertagespflege veranstaltet den Landekongress in Kooperation mit dem Ministerium für Soziales und Integration und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie dem Landkreistag, Städtetag und Gemeindetag Baden-Württemberg und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg.

Förderer

Der Landeskongress ist Teil des Projektes RESPEKT wird groß geschrieben – zur Ethik pädagogischer Beziehungen in der Kindertagespflege
Projektrahmen │ Dauer: 15.03.2019-28.02.2022 │ Förderung durch: Robert Bosch Stiftung 

Aktuelles

Aktuelles zur Corona-Krise
Landesweite Schliessung von Kindertagespflegestellen vom 17.3. bis 19.04.2020

Nähere Informationen
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Eilmeldung: Landeskongress Kindertagespflege verschoben
RESPEKT für Kinder

Neuer Termin: 25. und 26. Juni 2021

Alle Teilnehmerinnen sind automatisch für den Kongress im kommenden Jahr angemeldet.
 
 

Hier gibt es mehr Informationen.

Kinderschutz
Bundesrat beschliesst Gesetzesinitiative zum besseren Kinderschutz

Eine Forderung des Landesverbandes hat sich erfüllt: Der Bundesrat hat sich am 14.02.2020 dafür ausgesprochen, dass Straftäter zukünftig nach Kindesmissbrauch lebenslang registriert bleiben sollen. Dies soll nun in den Deutschen Bundestag eingebracht werden.
Die Presseinformation mit allen Infos finden Sie hier