Landesverband Kindertagespflege Panoramabild

Landtagswahl 2016

„Nicht gleich, aber gleichwertig – Kindertagespflege in Baden-Württemberg“

Die Kindertagespflege hat besondere Qualitätsmerkmale. Sie ist nicht gleich, aber gleichwertig wie die institutionelle Kindertagesbetreuung. Und sie ist mindestens genauso gut!

Und weil die gute Qualität der Kindertagespflege auch entscheidend von den Rahmenbedingungen abhängt, machen wir uns stark für bessere Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege.

Um den Trend des Ausstiegs aus der Kindertagespflege zu stoppen und die gestiegene Qualifizierung der Kindertagespflegepersonen zu honorieren, muss die sog. laufende Geldleistung weiter angehoben werden. Die letzte Erhöhung liegt bereits über drei Jahre zurück. Für die Mehrzahl der Tagespflegepersonen bringt die Kindertagespflege weiter keine existenzsichernden Einkünfte. Der Landesverband fordert die Politik auf, die Kindertagespflege fair zu honorieren und dabei die Risiken der selbstständigen Tätigkeit zu berücksichtigen.

Der Landesverband fordert eine Erhöhung der sog. laufenden Geldleistung auf 7,50 Euro/Stunde für alle betreuten Kinder unabhängig vom Alter.

Wir haben zusammen mit unseren Mitgliedern den Kandidatinnen und Kandidaten für den baden-württembergischen Landtag unseren Flyer „Nicht gleich, aber gleichwertig“ zugeschickt und sie aufgefordert, die Kindertagespflege und unsere Forderungen zu unterstützen. 100 Rückmeldungen von Kandidatinnen und Kandidaten haben wir bereits erhalten.

Lesen Sie im Positionspapier Kindertagespflege und in unserem Flyer „Nicht gleich, aber gleichwertig“ unsere Forderungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege. Sie wollen die Kindertagespflege unterstützen? Dann senden Sie uns Ihre Antwortkarte „Ich bin dabei“!

„Ich bin dabei“ – Kandidatinnen und Kandidaten unterstützen die Kindertagespflege

  • Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Stuttgart III
  • Dr. Nils Schmid, Minister für Finanzen und Wirtschaft – Spitzenkandidat der SPD für den baden-württembergischen Landtag
  • Wilfried Klenk, MdL, Landtagspräsident – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Backnang
  • Edith Sitzmann MdL, Vorsitzende der Grünen Landtagsfraktion – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Freiburg II
  • Claus Schmiedel, MdL, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Kandidat der SPD für den Wahlkreis Ludwigsburg
  • Guido Wolf, MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und Kandidat der CDU für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen
  • Dr. Hans-Ulrich Rülke, Fraktionsvorsitzender FDP/DVP im Landtag Baden-Württemberg – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Enzkreis
  • Stefanie Schorn – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Stuttgart II (Stuttgart-Filder)
  • Benjamin Strasser, Mitglied des Landesvorstandes der FDP Baden-Württemberg – Kandidat der FDP im Wahlkreis Ravensburg
  • Joachim Kößler, MdL – Kandidat der CDU im Wahlkreis Bretten
  •  Viktoria Schmid, MdL – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Enzkreis
  • Jürgen Walter, MdL, Staatssekretär für Kunst und Kultur – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Ludwigsburg
  • Helmut Rau, MdL, Minister a.D. – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Ortenau
  • Dieter Hillebrand, MdL, Staatssekretär a.D. – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Reutlingen
  • Dr. Timm Kern, MdL – Kandidat der FDP für den Landkreis Freudenstadt
  •  Thomas Blenke, MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Calw
  • Karl Traub, MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Alb-Donau-Kreis
  •  Hans-Ulrich Sckerl, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Parlamentarischer Geschäftsführer – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Weinheim
  • Norman Schuster – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Emmendingen
  • Heike Engelhardt – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Ravensburg
  • Dietmar Schöning, Parlamentarischer Berater für Haushalt und Finanzen, Wirtschaft, Politische Grundsatzfragen und Strategie – Kandidat der FDP für Wahlkreis Tübingen
  • Birte Könnecke – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Breisgau
  • Roland Zitzmann – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Vaihingen
  • Florian Kußmann – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Mannheim Stadt
  • Johannes Baumgärtner – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Freiburg West sowie die Perlengemeinden Schallstadt, Umkirch, Gottenheim, und March
  • Sabine Kurtz, MdL – Kandidatin der CDU für Wahlkreis Leonberg
  • Dr. Bernhard Lasotta, MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Neckarsulm
  • Dr. Donate Kluxen-Pyta – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Stuttgart I
  • Wolfgang Raufelder, MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Mannheim II
  • Josef Frey, MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Lörrach
  • Friedlinde Gurr-Hirsch, MdL – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Eppingen
  • Simon Weißenfels – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Göppingen
  • Klaus Käppeler, MdL – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Hechingen-Münsingen
  • Bernd Hitzler, MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Heidenheim
  • Peter Hofelich, MdL – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Göppingen
  • Tim Hundertmark – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Biberach
  • Gernot Gruber, MdL – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Backnang
  • Herbert Müller, Vorsitzender FDP Ortsverband Nagold – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Calw
  • Dieter Stauber – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Bodensee
  • Jürgen Winkler, Fraktionsvorsitzender Kreistag Grüne – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Eppingen
  • Sylvia Felder, Kreisrätin – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Rastatt
  • Beate Böhlen, MdL –  Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Baden-Baden
  • Wibke Steinhilber, Kreisvorsitzende – Kandidatin  der FDP für den Wahlkreis  Reutlingen
  • Manuel Hagel – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Ehingen
  • Karl Klein, MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Wiesloch
  • Nicole Razavi, MdL – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Geislingen
  • Roland Schmid, Regionalrat – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Stuttgart IV
  • Jens-Arne Buttkereit – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Freiburg I
  • Jürgen Abt – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Wiesloch
  • Sebastian Schöneck – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Nürtingen-Filder
  • Ute Schindler-Neidlein – Kandidatin der SPD für den Main-Tauber-Kreis
  • Dorothee Winter – Kandidatin der FDP für den Wahlkreis Backnang
  • Dr. Patrick Rapp MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Breisgau
  • Dirk Egger – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Balingen
  • Thomas Dörflinger – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Biberach
  • Karl-Wilhelm Röhm MdL und stellvertretender Fraktionsvorsitzender – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Hechingen-Münsingen
  • Thaddäus Kunzmann MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Nürtingen-Filder
  • Nobert Beck MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Freudenstadt
  • Bettina Meier-Augenstein MdL – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Karlsruhe I
  • Georg Wacker MdL Staatssekretär a.D. – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Weinheim
  • Martin Kaess, Kreisrat und Gemeinderat – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Göppingen
  • Wolfgang Dobler – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Sigmaringen
  • Oliver Wolf – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Heidelberg
  • Helmut W. Rüeck MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Schwäbisch Hall
  • Dr. Dorothea Kliche-Behnke, SPD Kreisvorsitzende Tübingen – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Tübingen
  • Götz Poppitz – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Backnang
  • Hendrik Dörr – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Karlsruhe II
  • Dr. Andrea Schröder-Ritzrau – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Wiesloch
  • Gabriele Reich-Gutjahr – Kandidatin der FDP für den Wahlkreis Stuttgart II
  • Dr. Dieter Baumgärtner – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Bietigheim-Bissingen
  • Andreas Deuschle MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Esslingen
  • Elke Brunnemer MdL
  • Wolfgang Reuther MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Singen-Stockach
  • Bennet Müller – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Ostalbkreis
  • Sonja Rajsp – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Rottweil
  • Stefan Teufel MdL, Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Rottweil
  • Sabine Wölfle MdL, Sprecherin für Menschen mit Behinderungen – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Emmendingen
  • Alexander Salomon MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Karlsruhe II
  • Daniel Steinrode – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Calw
  • Werner Henn – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Baden-Baden
  • Beate Härer – Zweitkandidatin der CDU im Wahlkreis Schorndorf
  • Gabi Aumann – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Bruchsal
  • Brigitte Lösch MdL und Landtagsvizepräsidentin – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Stuttgart IV
  • Fabian Gramling – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Bietigheim-Bissingen
  • Gabriele Heise – Kandidatin der FDP für den Wahlkreis Stuttgart III
  • Marcus Kiekbusch – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen
  • Tobias Wald MdL – Kandidat der CDU für den Wahlkreis Baden-Baden
  • Nese Erikli – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Konstanz
  • Wolf Hoffmann – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Freudenstadt
  • Bettina Lisbach – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Karlsruhe Ost
  • Uta Schumacher – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Freudenstadt
  • Thomas Poreski MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Reutlingen
  • Daniel Lede Abal MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Tübingen
  • Eckhart Klein – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Geislingen
  • Barbara Saebel – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Ettlingen
  • Angelika Klingel – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Leonberg
  • Armin Koch – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Geislingen
  • Christine Neumann – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Ettlingen
  • Jürgen Filius MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Ulm
  • Anneke Graner MdL – Kandidatin der SPD für den Wahlkreis Ettlingen
  • Judith Skudelny – Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg
  • Susanne Schwaderer – Kandidatin der CDU für den Wahlkreis Bodensee
  • Erwin Feucht – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Balingen
  • Ute Oettinger-Griese – Zweitkandidatin der FDP für den Wahlkreis Hohenlohe
  • Sascha Binder MdL – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Geislingen
  • Catherine Kern – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Hohenlohe
  • Jutta Niemann – Kandidatin Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Schwäbisch Hall
  • Klaus Ernst Harter – Zweitkandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Sigmaringen
  • Caroline Vermeulen – Ersatzkandidatin der SPD für den Wahlkreis Hohenlohe
  • Norbert Hense – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Ortenaukreis
  • Dr. Friedrich Bullinger MdL – Kandidat der FDP für den Wahlkreis Schwäbisch Hall
  • Dr. Markus Rösler MdL – Kandidat Bündnis 90 Die Grünen für den Wahlkreis Vaihingen
  • Ergun Can – Kandidat der SPD für den Wahlkreis Stuttgart II

(Diese Liste wird laufend ergänzt)

Foto-Aktion „Ich bin dabei“ 

Fachberatungen, Tagespflegepersonen, Eltern und Vorstände freier Träger aus ganz Baden-Württemberg machen sich stark für die Kindertagespflege – auch Kandidatinnen und Kandidaten für den baden-württembergischen Landtag sind dabei. Lesen Sie unsere Forderungen!

Wir sind dabei!

Unsere Forderungen

Qualifizierte Tagespflegepersonen betreuen alle Kinder flexibel und individuell unabhängig vom Alter. Dafür erarbeiten sie im Rahmen ihrer Qualifizierung ein eigenes pädagogisches Konzept und tragen das Risiko einer selbstständigen Tätigkeit. In Baden-Württemberg gibt es für Tagespflegepersonen ein verbindliches Qualifizierungskonzept. Der Landesverband Kindertagespflege setzt sich für die ständige (Weiter-)Entwicklung ein, um die Qualität in der Qualifizierung zu erhöhen und die Anschlussfähigkeit an anerkannte Ausbildungsberufe zu ermöglichen. Unsere wichtigsten Forderungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege sind:

Wir fordern eine Erhöhung der sog. laufenden Geldleistung auf 7,50 Euro/Stunde für alle betreuten Kinder unabhängig vom Alter noch 2015, damit Tagespflegepersonen angemessenen und leistungsgerecht bezahlt werden.

Um die Qualität der Betreuung zu sichern und aktuellen Herausforderungen gerecht zu werden, muss die Weiterbildung von Tagespflegepersonen um Bausteine z.B. zu Inklusion oder Hilfen zur Erziehung (HzE) erweitert werden. Eltern wünschen sich die beste Betreuung für ihr Kind. Für die Kindertagespflege sprechen der familiäre Rahmen, die verlässliche Betreuung und die passgenaue Betreuungszeit. Für Kinder mit besonderen Bedarfen ist die Kindertagespflege schon heute eine sehr geeignete Betreuungsform. Eltern sollen ihre Entscheidung nicht aufgrund von Kosten treffen müssen.

Wir fordern für ein echtes Wunsch- und Wahlrecht von Eltern Kostengleichheit von Kindertagespflege und Kita sowie die Aufnahme der Kindertagespflege in den baden-württembergischen Orientierungsplan und in die landesweiten Förderprogramme, wie z.B. SPATZ. Pädagogische Fachkräfte begleiten Tagespflegepersonen und Eltern und sichern die Qualität in den Kindertagespflegestellen. Von der Suche und Vermittlung der Tagespflegeperson über die Unterstützung beim Abschluss des individuellen Vertragsverhältnisses bis hin zur Begleitung des Betreuungsverhältnisses stehen sie Eltern und Tagespflegepersonen fachlich zur Seite – unabhängig davon wie lange das Betreuungsverhältnis dauert und in welchem Umfang Unterstützung gebraucht wird.

Wir fordern alle Stadt- und Landkreise auf, die fachliche Begleitung auf den vereinbarten Korridor von einer pädagogischen Fachkraft pro 90 bis 130 betreute Kinder anzupassen. Für die Qualität der pädagogischen Fachberatung muss die Weiterbildung der Fachdienste Kindertagespflege z. B. um Bausteine zu Inklusion oder Hilfen zur Erziehung (HzE) erweitert werden. Die Fachdienste Kindertagespflege haben in großen Teilen Baden-Württembergs den Auftrag der Jugendämter zur Durchführung der Kindertagespflege. Sie vermitteln, beraten und begleiten Tagespflegepersonen und sind in der Qualifizierung von Tagespflegepersonen tätig. Auch für Eltern sind sie erster Ansprechpartner, wenn es um eine Betreuung in der Kindertagespflege geht. Sie sichern die Qualität der Betreuung in den Kindertagespflegestellen.

Wir fordern die Fachdienste Kindertagespflege angemessen auszustatten, z.B. durch die Förderung von Leitungsanteilen. Der Landesverband setzt sich landesweit für die Qualität in der Kindertagespflege ein. Er berät die öffentlichen und freien Träger der Kindertagespflege rund um das Thema Qualifizierung und ist Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und (Fach-)Öffentlichkeit.

Wir fordern den Landesverband als qualifizierten Fachverband mit einer dauerhaft gesicherten Förderung zu erhalten.

Das Positionspapier Kindertagespflege  gibt einen Überblick über unsere Positionen und Forderungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege.

Aktuelles

Besuch beim Staatssekretär
Der SPATZ-Pilot in Reutlingen ist ein voller Erfolg

Staatssekretär Schebesta informierte sich über den Zwischenstand des erfolgreich laufenden SPATZ-Pilotprojektes in Reutlingen. Über eine Öffnung von SPATZ für Kindertagespflegestellen in anderen geeigneten Räumen in ganz Baden-Württemberg wird im kommenden Jahr entschieden.

Beschlossen
Qualitätsstandards in der Arbeit mit Online-Portalen

Mitgliederversammlung des Landesverbandes Kindertagespflege beschließt am 11. Juni 2016 "Qualitätsstandards in der Arbeit mit Online-Portalen" und "Empfehlungen für Tagespflegepersonen zur Gestaltung eine Online-Auftrittes"
Download unter Arbeitshilfen Landesverband

Veröffentlicht
Tätigkeitsbericht 2015

2015 war für uns ein Jahr der personellen, politischen und verbandsstrukturellen Übergänge. Lesen Sie in unserem Tätigkeitsbericht, wie sich der Landesverband Kindertagespflege aufgestellt hat.  
Jetzt lesen

Ich bin dabei
Aktion für die Kindertagespflege in Baden-Württemberg

Fachberatungen, Tagespflegepersonen, Eltern und Vorstände freier Träger aus ganz Baden-Württemberg machen sich stark für die Kindertagespflege – auch Kandidatinnen und Kandidaten für den baden-württembergischen Landtag sind dabei.
Mehr erfahren