Kindertagespflege in Baden-Württemberg
MenüMenü

Vertrag und Verdienst

In der Kindertagespflege besteht immer ein privatrechtliches Vertragsverhältnis zwischen den Eltern und der Tagesmutter/dem Tagesvater.

Pro Kind und Betreuungsstunde erhalten Tagesmütter/Tagesväter in Baden-Württemberg vom Jugendamt eine laufende Geldleistung von 4,50 Euro (für Kinder über drei Jahren) und 5,50 Euro (für Kinder unter drei Jahren).

Das gilt für ein öffentlich gefördertes Betreuungsverhältnis für Kinder unter drei Jahren, wenn die Eltern für die Betreuung in der Kindertagespflege eine öffentliche Förderung beim Jugendamt beantragt haben. Die Eltern entrichten eine Gebühr an das Jugendamt. Eine private Zuzahlung der Eltern an die Tagespflegeperson kann unter Umständen vereinbart werden.

Tagesmütter/Tagesväter können aufgrund unterschiedlicher Finanzierungsmodelle regional auch mehr verdienen.

Weitere Informationen und Downloads zu Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege finden Sie unter Downloads.

Aktuelles

Langfristige Perspektive
Große Koalition sichert Krankenversicherungsregelung für Tagesmütter

Bis Ende des Jahres will die Große Koalition die Mindestbemessungsgrundlage für die Krankenversi­cherung von sogenannten „Solo-Selbständigen“ halbieren.
Zu unserer Pressemitteilung

Jubiläum
40 Jahre Landesverband Kindertagespflege

2018 ist für uns ein Jahr zum Feiern: Der Landesverband wird 40 Jahre! Zu unserem Jubiläum möchten wir Tageskindern ein Geschenk machen und schicken unsere "Ein Schatz für Kinder-Kiste" auf Reisen.
Alles rund um unser Jubiläum

Ein Schatz für Kinder
1. Geschenk kommt von Kultusministerin Eisenmann

Zu unserem Jubiläum möchten wir Tageskindern ein Geschenk machen und schicken unsere "Ein Schatz für Kinder-Kiste" auf Reisen. Das erste Geschenk kommt von unserer Schirmherrin Dr. Susanne Eisenmann, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.
Zur Schatzkiste

Wir suchen eine
Verwaltungsfachkraft

in Teilzeit (min. 50 Prozentzum) zum 1. Juni 2018.
Zur Stellenausschreibung