Kindertagespflege in Baden-Württemberg

Sechs Schritte zur Tätigkeit

  1. Kontaktaufnahme mit dem Träger der Kindertagespflege in Ihrer Region
  2. Erstgespräch: Informationen und Beratung, Einschätzung der Eignung vor der Aufnahme in den Qualifizierungskurs
  3. Anmeldung zum Qualifizierungskurs und Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder
  4. Hausbesuch im Rahmen der persönlichen Eignungsfeststellung durch das Jugendamt
  5. Vorlage von Nachweisen (Qualifizierungskurs, Erste-Hilfe-Kurs, Eignung, Führungszeugnis)
  6. Nach den ersten 30 Unterrichtseinheiten des Qualifizierungskurses Ausstellung einer Erlaubnis zur Kindertagespflege

→ Beginn der Tätigkeit möglich!

Aktuelles

Forschungsprojekt
Qualitätsbedingungen von Fachberatung Kindertagespflege

Was bedeutet Qualität in der Fachberatung für Kindertagespflege und wie wird diese praktisch realisiert? Die Ergebnisse des Forschungsprojektes geben einen Einblick in die komplexe Wirklichkeit des Arbeitsfeldes Fachberatung für Kindertagespflege.
Ergebnisse als Download

Kampagne
Tagesmütter, jeden Euro wert!

Am Tag der Entscheidung am Freitag, den 15.12.2017 hat der Landtag von Baden-Württemberg die Erhöhung der laufenden Geldleistung von Tagespflegepersonen NICHT auf die Agenda genommen und somit die Chance auf eine sofortige Erhöhung verstreichen lassen.
Weitere Schritte

Studie Mindestens den Mindestlohn
Auftrag vergeben!

Die STASA Steinbeis Angewandte Systemanalyse wird in unserem Auftrag eine Studie zum durchschnittlichen Verdienstes von Tagespflegepersonen durchführen.
Mehr erfahren

Studie zeigt
gute Qualität in der Kindertagespflege

Die Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen hat im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung die pädagogische Qualität in der Kindertagespflege in Baden-Württemberg untersucht.
Zur Studie