Kindertagespflege in Baden-Württemberg

Qualifizierung und Fortbildung

In Baden-Württemberg qualifizieren sich Tagesmütter/Tagesväter in einem tätigkeitsbegleitenden Kurs von 160 Unterrichtsstunden und bilden sich jährlich mit mindestens 15 Unterrichtsstunden fort.

Im Qualifizierungskurs lernen sie unter anderem die kindlichen Entwicklungsphasen kennen, bekommen Anregungen zur Umsetzung des Förderungsauftrags in der Kindertagespflege, werden für den Umgang mit Konflikten geschult und für die Ernährung und Gesundheitsvorsorge von Kindern fit gemacht. Neben der Zusammenarbeit mit Eltern, stehen auch die Rechte und Pflichten von Tagesmüttern/Tagesvätern auf dem Programm.

Voraussetzung für die Aufnahme der Tätigkeit ist eine Erlaubnis zur Kindertagespflege des Jugendamtes.

Aktuelles

Wir suchen eine/n
Referent/-in

im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
Zur Stellenausschreibung

Studie Mindestens den Mindestlohn
Erfolgreich finanziert!

Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern für den Zuspruch und die große Unterstützung! Die Studie Mindestens den Mindestlohn kann realisiert werden!
Zur Projektseite

Noch wenige freie Plätze frei
Landeskongress Kindertagespflege 2017

Beruf(ung) Kindertagespflege – Wege der Professionalisierung.
Noch bis zum 26.09.17 anmelden

Ich hab die
Kindertagespflege auf dem Schirm

Unter diesem Motto setzen sich der Landesverband Kindertagespflege und seine Mitglieder im Vorfeld der Bundestagswahl dafür ein, die finanziellen und beruflichen Rahmenbedingungen für Tagespflegepersonen zu verbessern.
Zur Kampagne