Landesverband Kindertagespflege Panoramabild

Für Betriebe und Kommunen

Die Kindertagespflege ist ein eigenständiges Angebot der Kinderbetreuung. Sie ist gesetzlich der institutionellen Kinderbetreuung gleichgestellt und hat den gleichen Förderungsauftrag: die Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes.

In Baden-Württemberg qualifizieren sich Tagesmütter/Tagesväter in einem tätigkeitsbegleitenden Kurs von 160 Unterrichtsstunden und bilden sich jährlich mit mindestens 15 Unterrichtsstunden fort.

Qualifizierte Tagesmütter und Tagesväter können Kinder im Alter von 0-14 Jahren im eigenen Haushalt, im Haushalt der Eltern und in anderen geeigneten angemieteten Räumen (z.B. Betriebsräumlichkeiten) betreuen.

Eine Tagesmutter/ein Tagesvater darf bis zu fünf Kinder gleichzeitig und bis zu acht Kinder im Platzsharing betreuen. In anderen geeigneten Räumen können zwei Tagesmütter/Tagesväter bis zu sieben Kinder gleichzeitig und bis zu zwölf Kinder im Platzsharing betreuen. Ist eine der Tagespflegepersonen eine Fachkraft mit einer anerkannten pädagogischen Berufsausbildung nach § 72 KiTaG, dürfen bis zu neun Kinder gleichzeitig betreut werden.

Aktuelles

Fachpolitischer Dialog Kindertagesbetreuung


Wohin geht es mit der Qualität in der Kindertagesbetreuung?

Der Paritätische Baden-Württemberg und der Landesverband Kindertagespflege diskutierten beim Fachpolitischen Dialog Kindertagesbetreuung am 9. März mit Expertinnen und Experten, wohin es mit der Qualität in der Kindertagesbetreuung gehen soll.
Zur Pressemitteilung

Schau mal rein
Impressionen, Aktionen und Berichte vom ersten Tag der offenen Tür in der Kindertagespflege in Baden-Württemberg


zu den Impressionen

Tagespflegepersonen dringend benötigt
Ausbau der Kindertagesbetreuung muss weitergehen

Neuer Bericht des Bundesfamilienministeriums „Kindertagesbetreuung Kompakt“ zeigt, dass in Baden-Württemberg nur 67% des tatsächlichen Bedarfs der Betreuung für Kinder unter drei Jahren gedeckt sind.
Weitere Informationen

Ein Trost, aber keine Lösung:
Voller Erhalt der Mittel für die Qualifizierung von Tagespflegepersonen

Landesmittel für die Qualifizierung und Fortbildung von Tagespflegepersonen bleiben in voller Höhe erhalten. CDU- und Grüne-Landtagsfraktionen werden die Lücke aus Projektmitteln je zur Hälfte abdecken.
Mehr erfahren