Landesverband Kindertagespflege Panoramabild

Downloads

Veröffentlichungen Landesverband

Positionspapier Kindertagespflege 20.06.2015

Flyer: Perspektive Tagesmutter/-vater
Informationen für zukünftige Tagesmütter und -väter

  • Aufgaben von Tagesmüttern/-vätern
  • Qualifizierung und Fortbildung
  • Rahmenbedinugnen der Tätigkeit
  • regionale Ansprechparter

Flyer: Kindertagespflege: familiär gut betreut
Informationen für Eltern

  • Vorteile der Kindertagespflege
  • Qualifizierung von Tagesmüttern und –väter
  • Vermittlung und Kosten
  • regionale Ansprechpartner

Flyer: Kindertagespflege familiär gut betreut
Informationen zur betrieblichen Kinderetreuung durch Tagesmütter und -väter zu

  • Möglichkeiten für Betriebe
  • dem Angebot der Kindertagespflege
  • Vorteilen der betrieblichen Kinderbetreung durch Tagesmütter und -väter

Flyer Mittendrin – Inklusion in der Kindertagespflege

Arbeitshilfen Landesverband

Sprache macht Spaß

Der Landesverband Kindertagespflege Baden-Württemberg e.V. entwickelte im Zeitraum von 2012 bis 2015 das Curriculum „Sprache macht Spaß“. Dieses Projekt wurde von der Baden-Württemberg Stiftung finanziert und durch das Landesinstitut für Schulentwickelt begleitet. Das Projekt wurde im Rahmen des Programms „Sag´mal was“ der Baden-Württemberg realisiert.

Das Curriculum umfasst 10 Modulstufen mit insgesamt 40 Unterrichtsstunden und sichert eine Fortbildung von Tagespflegepersonen im Bereich der alltagsintegrierten Sprachentwicklung und des Spracherwerbs von Kindern unter drei Jahren in der Kindertagespflege.  Der modulare Aufbau des Curriculums kommt einer flexiblen Durchführung der Fortbildung, die auf die individuellen Bedarfe der Tagespflegepersonen ausgerichtet sind, entgegen. Weitere Informationen zum Programm „Sag´mal was“ gibt es auf der Website der Baden-Württemberg Stiftung.

Gesetzliche Grundlagen

Die Sonderregelung zur Einstufung in der Kindertagespflege in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung – Rechtslage und Ausblick ab 2016
Expertise Statusänderung in der Krankenversicherung

BMFSFJ: Fakten und Empfehlungen zu den Neuregelungen der Kindertagespflege
Version Januar 2015

DJI: Expertise zur Rechtsprechung im Rechtsanspruch U3

Gutachten des Deutschen Vereins: wann ist die Einschränkung der Pflegeerlaubnis zulässig?

Bundesgesetze
SGB III
KICK
KIFÖG
Fakten und Neuregelungen zur Kindertagespflege – Version 2014

Landesgesetze Baden-Württemberg
KiTaG Baden-Württemberg
FAG-Gesetz Baden-Württemberg

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg zur Kindertagespflege
VWV Kindertagespflege vom 12.12.2013

Hinweise zur VwV Kindertagespflege vom 12.12.2013
Hinweise zur VwV Kindertagespflege
VwV Investitionen Kleinkindbetreuung 07/2013 (ZIP-Ordner)

Qualifizierung von Tagespflegepersonen in Baden-Württemberg
Qualifizierungskonzept Baden-Württemberg

Empfehlungen

Rundschreiben: Empfehlung zur Entbürokratisierung
Anlage zur Abrechnung
Gemeinsame Empfehlung Kindertagespflege

Handlungsleitfaden Kommunale Praxis für die Kindetagespflege in anderen geeigneten Räumen

Pauschalierte Bezahlung von Tagespflegepersonen

Empfehlung: Pauschalisierte Bezahlung von Tagespflegepersonen
Die Kommunalen Landesverbände und der Landesjugendhilfeausschuss haben die Empfehlung zur Entbürokratisierung der Abrechnungsmodalitäten in der Kindertagespflege verabschiedet. Damit haben alle Land- bzw. Stadtkreise die Möglichkeit, die Auszahlung der laufenden Geldleistungen an die Tagespflegepersonen in ihrem Bereich entscheidend zu vereinfachen.

Das Rundschreiben des KVJS erhalten Sie hier als Download.

Förderprogramme

Förderprogramme für den Ausbau der Kindertagespflege von Bund und Land
Im  Haushaltsjahr 2015 stellt das Land Baden-Württemberg weitere 50 Millionen für Förderungen im Bereich der Kindertagesbetreuung zur Verfügung. Näheres regeln das Kinderbetreuungsförderungsgesetz und die entsprechenden Verwaltungsvorschrift.

Fördermöglichkeiten Kindertagespflege 2015
Investive Förderung der Kleinkindbetreuung
VwV Kinder BFG
VwV Kinder BFG 2015
Ersatzaufwendungen Kindertagespflege

Informationsbroschüren

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:
Kindertagespflege – neue berufliche Perspektive
Deutscher Verein und öffentliche und private Fürsorge, Der Paritätische Gesamtverband:
Was bleibt? 5. Auflage – Tipps und Informationen zur Besteuerung des Einkommens für Tagespflegepersonen und die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen

Deutsches Kuratorium für Sicherheit im Heim und Haushalt, Unfallkasse Baden-Württemberg:
Kinder sicher betreuen
Deutsche gesetzliche Unfallversicherung Spitzenverband:
Kindertagespflege – damit es allen gut geht Ratgeber für Tagespflegepersonen
Der Paritätische Gesamtverband:
Der Einsatz von Ehrenamtlichen aus arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlicher Sicht
Bundesverand für Kindertagespflege:
Die Leitlinie für eine gute Lebensmittelhygienepraxis in der Kindertagespflege
in form Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung:
DGE-Qualitätsstandard für die Verp egung in Tageseinrichtungen für Kinder
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
Kinder schützen – Unfälle verhüten Elternratgeber zur Unfallverhütung im Kindesalter
Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind:
Damit Kinder stark werden Vor Ort ins Gespräch kommen

Aktuelles

Ein Trost, aber keine Lösung:
Voller Erhalt der Mittel für die Qualifizierung von Tagespflegepersonen

Landesmittel für die Qualifizierung und Fortbildung von Tagespflegepersonen bleiben in voller Höhe erhalten. CDU- und Grüne-Landtagsfraktionen werden die Lücke aus Projektmitteln je zur Hälfte abdecken.
Mehr erfahren

Wir fordern
Kindertagespflege in trockene Tücher bringen!

Wir wehren uns gegen die geplante Kürzung der Mittel für die Qualifizierung von Tagesmüttern und  -vätern in Baden-Württemberg.
Unterstützen Sie unsere Aktionen

27.10.2016
Landesregierung baut Kindertagespflege ab

Das Kultusministerium plant Kürzungen von fast 25% der finanziellen Mittel für die Qualifizierung und Fortbildung von Tagespflegepersonen in Baden-Württemberg. Der Landesverband Kindertagespflege und der Paritätische Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg kritisieren die Einsparungen.
Zur Pressemitteilung